Yurikamome

11

Heute mal was Besinnliches fuer Tokyo Fans:

Eine Fahrt mit der Yurikamome (fuehrerlose Hochbahn)
von Hinode bis zur Endstation in Shimbashi.
Jaja, die Fahrt ueber die Rainbow Bridge hab ich extra weggelassen,
da sieht man eh' nur Gitter.
Das kann Big Al mal vom Moped aus aufnehmen. Sieht besser aus.

video

Mit einer Casio Exilim S770 aufgenommen.
Die Qualitaet ist bescheiden,
das liegt aber an der Videokompression von Blogger.....

  1. Danke für das Video! Ich kann verstehen, wenn man fragt, was man an dieser Betonwüste toll findet, aber als jemand, der noch nicht in Tokyo war, aber hin will, ist diese Faszination des Exotischen noch nicht verflogen.

    AntwortenLöschen
  2. Leider kann man aus dieser Pespektive nicht in die tollen Innenhoefe und Parks am Boden schauen. Die Strecke der Yurikamome geht durch's Vorzeigeviertel Tokyo's und dann ueber die Rainbowbridge auf die kuenstliche Insel Odaiba.

    Klar, morgens im Berufsverkehr nervt die "Betonwueste" Tokyo schon, aber in der Freizeit findet man auch noch nach Jahren Tolles, Abgefahrenes, Schrilles und ja, auch Besinnliches.

    AntwortenLöschen
  3. Lohnt sich es sich auch die Strecke abends/nachts zu fahren (im Bezug auf die Beleuchtung)?

    AntwortenLöschen
  4. @Hamu-Sumo

    Na klar, besonders Abends lohnt sich die Strecke auf jeden Fall.
    Alles, incl. Rainbrow Bidge ist beleuchtet. Abends kommen auch die bunt beleuchteten Partyboote in die Bucht am "Odaiba Beach".
    Wie schon gesagt: Tokyo zum Vorzeigen....

    AntwortenLöschen
  5. Hey Coolio,

    ich habe mal eine Frage zum Thema Biken in Japan. Mit meinem deutschen Führerschein der Klasse B darf ich auch Klasse M (2Rad 50ccm / 45km/h) fahren.
    Würde also ein solcher "Roller" für Touren durch die Landschaft so wie ihr es gerne macht, oder für Fahrten zum Bahnhof zum Beispiel reichen? Wie sieht es denn mit Parkplätzen für Roller an Bahnhöfen aus?
    Ich habe mir schon alle eure Videos angesehen, in denen ihr durch die japanische Landschaft fahrt und natürlich will ich das dann in gut 2 Jahren auch, wenn ich in Japan angekommen bin ^^

    AntwortenLöschen
  6. Danke coolio für deine Antwort. Dann werde ich versuchen mir die Yukiramome zu merken für einen zukünftigen Tokyo-Besuch.

    AntwortenLöschen
  7. @ Tobey
    Finde das ist kein Vergleich. Hatte selber lange Zeit einen Roller und du tuckerst dann mit 50 Km/h durch die Gegend wenn du ihn nicht aufgemotzt hast. Aber bis zum Bahnhof ist wohl in Ordnung^^

    AntwortenLöschen
  8. @Tobey
    Mit den kleineren Scheinen kenn ich mich nicht aus, da solltest du dich besser an die deutsche Botschaft in Tokyo wenden. Soweit ich weiss werden aber nur der deutsche Autofuehrerschein und der grosse Motorradschein akzeptiert, bzw. umgeschrieben. Auf jeden Fall brauchst du, z.B. auf Urlaub oder im WHV, eine Uebersetzung deines Lappens und das macht eh' die Botschaft am billigsten und schnellsten.

    Naja, Touren mit einer 50er koennen besonders in den Bergen hier zur Qual werden, macht aber nix, macht trotzdem Spass, hab ich frueher auch gemacht. Noch dazu kann man sein Moped hier ohne jede Bedenken tunen. Zubehoer- und Tuningteile gibts wirklich an jeder Ecke.

    Kostenlose Parkplaetze an Bahnhoefen sind rar, aber grad kleine Sccooter (bis 125cc) kann man auch auf den reichlich vorhandenen Fahrrad-Parkplaetzen in Bahnhofnaehe abstellen. Kostet nur ein paar Kroeten, noch billiger gibt's Monats- oder sogar Jahreskarten.

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die Antworten :-D

    In meinem deutschen Autoführerschein ist der kleine Rollerschein "integriert" und auch so auf meinem Führerschein vermerkt. Die deutsche Botschaft sollte das dann auch hoffentlich berücksichtigen. Den Stress des Führerschein-machens will ich mir eigentlich nicht nochmal antun und die Kosten spare ich lieber für mein Working Holiday ^^

    Bleibt nur die Frage, wie legal ist es dann, mit meinem "45er" Füherschein einen auf 70 getunten Roller in Japan zu fahren. Hier in D würde das meinen Führerschein und ne satte Geldstrafe kosten.

    AntwortenLöschen
  10. @Tobey

    Hmm, meine Frau ist damals mit dem Autofuehrerschein eine Honda Monkey mit 90cc gefahren. Sollte also fuer dich auch moeglich sein. Aber wie gesagt, ohne Gewaehr....

    AntwortenLöschen
  11. Es beste wird sein, einfach mal die japanische Botschaft hier in Deutschland zu fragen. Die sollten das eigentlich wissen :-)

    AntwortenLöschen